Telefon: +49 (0)2761-790121 | E-Mail: info@hunde-dna-test.de

Sehr geehrte Frau Falkenstein!

Unseren Boldo haben wir mit drei Monaten als Berner Sennenhund / Dackelmischung im Tierheim bekommen. Benannt ist er nach dem Maler Arcimboldo, da er wie die Bilder dieses Malers aus so vielen verschiedenen Teilen zusammengesetzt wirkt. 😉

Nach einigen Monaten änderte sich das Aussehen unseres Hundes, sodass er immer mehr den Eindruck eines deutschen Schäferhundes machte, der Schwanz schaute uns ganz nach Husky aus, vom Berner Sennenhund blieb bestenfalls der weisse Brustfleck, vom Dackel die kurzen Beine. Meistens wurde unser Boldo als „tiefergelegter Schäfer“ bezeichnet.

Ganz toll fanden wir, dass Ihre Analyse gleich den Berner Sennenhund (der ja optisch kaum mehr erkennbar ist) und den Dackel gefunden hat. Über den Collie statt Schäferhund waren wir zunächst sehr überrascht. Wenn wir uns jetzt allerdings – mit diesem Wissen – Boldos „Babyfotos“ anssehen, so erkennen wir jetzt tatsächlich die Ähnlichkeit mit dem Collie!

Wir hatten jedenfalls sehr viel Spass und Freude mit den Analyseergebnissen. Letztendlich kommen wir ja zur Erkenntnis, dass beim Hund – genauso wie beim Menschen – nicht die DNA entscheidend ist, sondern das Herz und der Charakter. 🙂

Mit freundlichen Grüßen,
N.S. und Boldo aus Österreich

Boldo

Boldo-1
Boldo-2

Testergebnis

Bereich 2:
Collie
Bereich 3:
Berner Sennenhund
Bereich 4:
Border Terrier, Teckel

Eine ausführliche Erklärung der Ergebnisbereiche können Sie hier nachlesen.

Für einen bestmöglichen Service verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen