Telefon: +49 (0)2761-790121 | E-Mail: info@hunde-dna-test.de

Liebes OriVita Diagnostik-Team!

Auch wir haben den Test aus Neugier bei unserer Leni durchführen lassen 😉

Das Ergebnis war sehr überraschend, näheres dazu aber später…

Zunächst einmal zu Leni’s Geschichte: Leni kam im April 2011 über eine Tierschutzorganisation, die heute aber nicht mehr existiert, zu uns. Zu diesem Zeitpunkt befand sie sich auf einer Pflegestelle in Hannover.

Vorher befand sich Leni in einer Tötungsstation in Polen, wovon man auch Folgen sah: Leni hatte kein Fell an Pfoten und Ohren, was darauf hindeutete, dass sie Tierversuchen dienen musste. Leni war anfangs vollkommen ängstlich, verstört und ein Häufchen Elend, aber trotz alldem wusste ich, dieser Hund sollte es sein!

Es war zwar viel Arbeit und es hat viel Geduld gefordert, bis Leni ein mutiger und lebensfroher Hund geworden ist, dennoch weiß ich bis heute, dass es genau die richtige Entscheidung war!

Die meisten Leute, die man hier und da mal auf der Straße trifft, fanden unsere kleine Maus immer ganz niedlich und ungefähr jeder zweite von ihnen stellte die berühmte Frage: „Was ist das denn für eine Rasse?“ Wir konnten dann immer nur die Antwort geben, als welche Rasse Leni uns auch vermittelt wurde, nämlich Pinscher-Mops-Mix.

Einige Leute, die beruflich viel mit Hunden zu tun haben, vermuteten zwar diese beiden Rassen in ihr, jedoch sollte dann auf einmal noch der Chihuahua in ihr stecken. Nach diesem ganzen Hin & Her entschieden wir uns, diesen Test durchführen zu lassen, um einfach Gewissheit zu haben. Ein Ergebnis, mit dem wir wirklich nicht gerechnet haben! Bereich 3: Barsoi, Teckel, Whippet; Bereich 4: Golden Retriever

Mit einer Schulterhöhe von nur 34 cm ist Leni zwar recht klein für diese Rassen (ausgenommen Teckel), aber trotzdem erkennt man jede dieser Rassen ein Stück weit in ihr! 🙂

Ich rate jedem, der überlegt, diesen Test durchführen zu lassen, sich auf jeden Fall dafür zu entscheiden, da man mit dem Testergebnis auch wirklich feststellen kann, welche Rassen im eigenen Hund vertreten sind. Somit kann man natürlich auch seinen eigenen Eindruck testen, weiß aber genau, aufgrund welcher Rassen, auch welche Krankheitsrisiken in dem Tier schlummern können. Man kann dann ggf. dem Tierarzt wichtige Informationen mitteilen und so seinem Hund unnötiges Leiden sowie Experimente ersparen.

Zudem ist der Kundenservice auch bei auftretenden Fragen sehr kompetent und zuverlässig. Dieser Test lohnt sich auf jeden Fall!

Viele Grüße von Leni & Familie

Anmerkung von OriVita Diagnostik
Zu Lenis Familie gehören auch Foqour und Lumpi.

Leni

Leni-2
Leni-1
Leni-Foquor-canivaris

Leni und Foqour

Testergebnis

Bereich: 3
Barsoi, Teckel, Whippet
Bereich: 4
Golden Retriever

Eine ausführliche Erklärung der Ergebnisbereiche können Sie hier nachlesen.

Für einen bestmöglichen Service verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen