Telefon: +49 (0)2761-790121 | E-Mail: info@hunde-dna-test.de

Liebe Frau Falkenstein,
das ist unsere, Amy’s und meine, kleine Geschichte.

Vorerst noch einmal vielen Dank für Ihren Service, Ihrer tollen Beratung und der großen Erleichterung. 🙂

Amy ist eine kleine Hündin die wir nach langem suchen und einem spontanen Besuch im Tierheim Anfang des Jahres entdeckten. Sie presste still und leise Ihren kleinen Rücken in die Ecke Ihres Geheges und bestand darauf ausgiebig gekrault zu werden. Ihr süßer Blick mit den angelegten Ohren verführte mich dazu sie undbedingt mitnehmen zu müssen.

Nach einem kleinen Spaziergang durften wir Sie sogar als Test direkt mit nach Hause nehmen. Seit dem ist unser Zuhause auch ihres.

Amy hatte vorher scheinbar kein sehr gutes Leben geführt und wurde ausgesetz. Sie war extrem ängstlich und klammerte sich ständig am Bein fest, und zwar so sehr das man im normalen Laufschritt immer noch den Hund wie angeschweißt daran kleben hatte. Jede Straße schien Ihr voller Gefahren. Bis auf Menschen war Ihr alles wie eine Bedrohung. Kommandos konnte Sie keine. Und spielen war Ihr völlig fremd. 🙁

Wenn man mit ihr übte versang sie in Unsicherheit und Angst und begann sich panisch an meinen Kopf zu klammern. Durch Ihre Kraft hatte man hin und wieder ein paar Kratzer von Ihren Pfoten abbekommen. Man vermutet auch das Sie nur zum Züchten gehalten und scheinbar oft geschlagen wurde. Ihre größte Angst ist immer noch der Keller. Noch nie habe ich gesehe wie sich ein Hund wehrt nur daran vorbei zu gehen!

Ja, unsere Amy hatte es sehr schwer und als würde all das nicht genügen, fingen die Leute aus allen Ecken an, einen Kampfhund in ihr zu sehen.

Ich muss wirklich sagen, es ist auf Dauer sehr demütigend. Man beginnt vieles zu meiden. Spätestens als der Tierarzt sie als Staffmix eintrug wollte ich diesen DNA Test machen. Ich weiß nicht wie ich es sagen soll, aber die Welt hat sich gefüllt mit Urteilen und ohne das man je gefragt wurde, bekommt man einen Stempel auf die Stirn gedrückt der einen glauben lässt man sei nun eine Bedrohung für die gesamte Umwelt.

Es ist so wahnsinnig traurig wie unbewusst viele Handeln. 🙁

Ich habe in dieser kurzen Zeit in Amy meine ganze Liebe und Geduld hineingesteckt.

Sie ist ein Hund der wirklich nur durch Behutsamkeit lernt. Viele Worte und Lautstärke mag sie nicht. Sie lernt mehr durch stetes wiederholen. Sie bellt niemals. Mag keinen Regen und liebt die pure Sonne. Sich kraulen zu lassen ist ihre kleine Sucht neben dem Essen.  😉 Sie hat noch keine Ahnung wie sie mit anderen Hunden umgehen soll. Aber mittlerweile spielt sie sehr gerne und rennt grunzend, fast schon tollpatschig, kraftvoll den Bällen nach.

Sie baut sich kuschelige Nester zum Schlafen und bleibt stets treu an meiner Seite. Das Gassi gehen hat noch einen kleinen Touch an Jagen in sich. Sie sucht stets die Feldwege nach Mäusen ab, und es sieht aus als würde ein Fliesband neben ihr langlaufen. Sie hat auch einen kleinen Odini in sich, mit dessen Hilfe Sie sich ohne große Probleme aus jedem Halsband und Hundegeschirr befreien kann.

Amy ist schon richtig Selbstsicher geworden und oft wahnsinnig witzig, sie liebt Leberwurst, 🙂 die sie am liebsten bei jeder Gelegenheit klauen würde. Am Morgen holt sie Anlauf und schwebt wie eine Fledermaus durch den Raum, läßt sich dann, mit ihrem propperen Gewicht, mitten auf einen drauf (ins Bett) fallen, um einen dann voller Freude zu begrüßen.

Sie wird noch viel lernen müssen. Doch, das dass auch Spaß machen kann, das hat sie zum Glück schon endeckt.

Jetzt wo das Testergebnis vorliegt, kann auch ich endlich aufatmen. Ich fühle mich nun unendlich befreit und leicht. 🙂

Jedoch wünsche ich allen, egal welcher Rasse Ihr Hund angehört diese Leichtigkeit.

Danke für alles Nancy und Amy

Anmerkung von OriVita Diagnostik:
Im Fall Nancy und Amy freuen wir uns besonders das das Analyseergebnis mithelfen konnte Vorurteile klar zustellen. Es ist und bleibt sehr schwer nur an äußeren Merkmalen Hunderassen in einem Mischling zu erkennen. Ganz unterschiedliche Rassen können für äußere Merkmale in einem Hund verantwortlich sein. Manche können auch Überbleibsel einer langen Familiengeschichte sein. Ein Punkt der sehr oft stark unterschätzt wird.
Uns hat dieser Lebensbericht sehr berührt und deshalb von unserer Seite ein ganz besonders herzliches alles, alles Gute!
🙂

Amy-2

Amy.4-canivaris
Amy3-canivaris
Amy-canivaris

Testergebnis

Bereich: 2
Boston Terrier
Bereich: 3
English Cocker Spaniel
Bereich: 4
Cavalier King Charles Spaniel,
Italienisches Windspiel

Eine ausführliche Erklärung der Ergebnisbereiche können Sie hier nachlesen.

Für einen bestmöglichen Service verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen