Telefon: +49 (0)2761-790121 | E-Mail: info@hunde-dna-test.de

Liebe Frau Falkenstein, liebes myOrvita-Team,

das ist die abenteuerliche Geschichte von Daisy!

Ich wartete während eines längeren Urlaubs in Irland auf einem Parkplatz im April 2012 auf eine Freundin. Aus dem Auto neben mir blickte mich ein Hund sehr gewinnend an und kaum hatte sie mich in ihren Bann gezogen, klopfte es an mein Autofenster. Draußen stand ein Ire, der mich fragte, ob ich einen Hund haben wolle. Aus Neugier fragte ich welchen und er zeigte auf den Hund im Auto – Daisy!

Er öffnete seine Autotür und Daisy sprang aus dem Auto auf meinen Schoß… 😀

Ich versuchte vernünftig zu bleiben, rational zu denken und Daisy nicht gleich mit zu nehmen, schließlich war ich in Irland. Wie sollte ich einen Hund nach Deutschland transportieren?

Er meinte sie sei ein guter Jagd- und Wachhund, würde aber Türen aufmachen, dass sei ihm zu anstrengend. In Deutschland würde ich als Studentin in der Stadt wohnen, ein Jagd- und Wachhund, der Türen öffnet wäre keine gute Idee.

Dann öffnete er die Hintertür seines Autos und heraus kam der Vater von Daisy. Ein labrador-großer Hund mit schwarzem Fell, dass etwas an Schafswolle erinnerte. Ich bin mit einem Riesenschnauzer Mix aufgewachsen und während meiner Irland-Reise bemerkte ich immer wieder, wie sehr mir ein Hund an meiner Seite fehlte. Nun sowas!

Beide Hunde strahlten vor Charme und gutem Benehmen. Mit dem letzten Rest meiner Vernunft nahm ich die Nummer des Mannes und nicht sofort den Hund mit. Aber am nächsten Tag telefonierten wir und ich holte mir Daisy von ihm ab. 🙂

Wenn auch ungeplant war es die beste Entscheidung. Sie folgte mir ohne zu zögern und schlief auf der Fahrt nach Hause mit dem Kopf in meinem Schoß ein. Innerhalb von wenigen Tagen waren wir ein Team und sind es immer noch.

Auf Reisen erlebten wir viele Abenteuer, in Vorlesungen begleitet sie mich gerne und lässt sich von den anderen Studierenden verwöhnen. Andere Hunde, Pferde, Schafe, viele laute Kinder und Menschenmassen sind überhaupt kein Problem. Die Hasenjagdt ist leider ihre große Passion, aber auch da haben wir mit den Jahren unseren Weg gefunden.

Nur fragte ich mich bei ihrem Aussehen immer wieder „was da wohl drin“ sei. Als ich den Tierarzt in Irland danach fragte meinte er „everything you wish for, my dear“ und dabei beließ ich es auch erstmal.

Mit der Zeit wurde ich aber doch neugierig. „Woher die spitze Schnauze? Könnte da Schäferhund drin sein? Der Schwanz sieht aber nicht nach Labrador oder Beagle aus?,….“ überlegten ich und andere bei ihrem Anblick immer wieder.

Orivita hat mit dem Analyseergebnis Licht ins Dunkle gebracht. Das Ergebnis war: Bereich 2: Beagle – Bereich 3: Pudel – Bereich 4: Golden Retriever, Labrador Retriever.

Die fehlenden Puzzleteile sind nun also da: Pudel und Goldi! Danke Orivita-Team, darauf wäre ich niemals gekommen!

Freundliche Grüße,
Tjorven B. und Daisy

Lesen Sie weitere Hunde DNA Test Erfahrungen

Daisy
Daisy-canivaris
Daisy2-canivaris
Daisy3-canivaris
Daisy4-canivaris
Testergebnis

Bereich: 2
Beagle
Bereich: 3
Pudel
Bereich: 4
Golden Retriever, Labrador Retriever

Eine ausführliche Erklärung der Ergebnisbereiche können Sie hier nachlesen.

Für einen bestmöglichen Service verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen