Telefon: +49 (0)2761-790121 | E-Mail: info@hunde-dna-test.de

Hallo liebe Frau Falkenstein!

Zunächst einmal möchte ich mich noch einmal für die Auswertung und die Zeit, die sie sich genommen haben, um mir das Ergebnis in einem sehr netten Telefonat zu erklären, bedanken.

Um ehrlich zu sein, blicke ich durch dieses Ergebnis immer noch nicht durch – in Mathe war ich immer schlecht 😉 – aber egal!

Dass Emma für einen angeblichen Chihuahua/Langhaarchihuahua-Mix zu groß und zu schwer ist, wurde irgendwann immer offensichtlicher. Da hatte man meinem Freund wohl einen Bären aufgebunden.

Mittlerweile wiegt sie über 10kg und hat eine Schulterhöhe von 35cm. Sie ist also ganz knapp an der Chihuahua-Norm vorbeigeschrappt. 😉 Meine Neugier, was wohl stattdessen alles in Emma schlummert, brachte mich fast um und deshalb entschied ich mich für einen DNA-Test.

Seit nunmehr 8 Monaten bereichert „Klein Emma“ unser Leben und ich möchte sie nicht mehr missen – auch wenn sie einen manchmal ziemlich viele Nerven kostet. Ich weiß nicht, welche der 6(!) Rassen, die sich in ihr tummeln, dafür verantwortlich ist, dass sie immer wieder Jogger und Radfahrer anbellt, aber wir arbeiten daran.

Vom Aussehen her kann man auf jeden Fall den Dackel nicht leugnen. Letztens meinte jemand, dass sie ein „langbeiniger Dackel“ sei. Das fand ich sehr passend. Ein wenig Jagdinstinkt lässt sich der Dackel natürlich nicht nehmen, ihr Fell und ihre Denkerstirn“ sind allerdings gar nicht so dackelmäßig. Dafür sind dann wohl eher der Mastiff und der Pyrenäen Berghund verantwortlich. Allerdings kann ich mir überhaupt nicht erklären, woher ihr kleines „Ringelschwänzchen“ kommt. 😉

Emmchen liebt es auf der Fensterbank zu sitzen oder wahlweise zu liegen und das Treiben draußen zu beobachten. Der Wald, Zerrspiele und Leckerlis sind ihre Welt – Wasser mittlerweile auch. Wann immer es möglich ist, muss eine kurze Runde geschwommen werden. Natürlich mit anschließendem Frauchen oder Herrchen nassmachen! 😉

So, liebe Frau Falkenstein, das war’s erst einmal von uns!

Herzliche Grüße aus dem Ruhrpott senden
Nina und der kleine „Chihuahua“ Emma

P.S.: Seit ein paar Tagen ist der kleine Teenie zum ersten Mal läufig. Wie schnell die Zeit vergeht. Unser Baby wird erwachsen…. 😉

Anmerkung von OriVita Diagnostik
Vielen, vielen Dank das wir einen kleinen Einblick in Emmas Hundeleben erhalten haben!
Wir Wünschen weiterhin alles, alles Gute mit dem kleinen, großen Hundemädchen.

Emma

Emma1
Emma2

Testergebnis

Bereich: 3
Teckel, Pyrenäen Berghund
Bereich: 4
Barzoi, Dobermann, Mastiff
Bereich: 5
Zwergpinscher

Eine ausführliche Erklärung der Ergebnisbereiche können Sie hier nachlesen.

Für einen bestmöglichen Service verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen