Telefon: +49 (0)2761-790121 | E-Mail: info@hunde-dna-test.de

Guten Morgen liebes OriVita-Diagnostik-Team,
guten Morgen Frau Falkenstein!

Wir haben Foqour vor ein paar Monaten bei uns aufgenommen. Er versteht sich prima mit unseren 4 eigenen Hunden und freut sich riesig, dass er Spielkameraden hat.

Für ihn ist das Wichtigste, dass immer einer bei ihm ist, bzw., dass er überall mit hinkommen darf. Wenn Foqour alleine Zuhause bleiben muss, schafft er es innerhalb kürzester Zeit unser Haus komplett neu umzugestalten 🙂

Das macht er auf jeden Fall, weil ihm dann einfach langweilig ist und er sich selbst eine Aufgabe sucht, damit er überhaupt eine Beschäftigung hat. Wir haben vermutet, dass in Foqour ein Hütehund stecken muss. Was für einer war uns jedoch nicht ganz klar.

Anhand des Verhaltens konnten wir einen Hütehund erahnen. Wenn Fuchi sich auf etwas konzentriert, sei es, dass er einen Vogel von weitem beobachtet, geht er in die geduckte Haltung und pirscht sich schnell, aber leise an. Uns ist noch aufgefallen, dass er unsere Katzen versucht, zu behüten, wo es nur geht. Er versucht sie keines Falls zu jagen, sondern nur in die von ihm gewünschte Richtung zu „lenken“.

Foqour’s Fellfarbe bzw. Struktur hat sich im Laufe der Zeit, seitdem er zu uns kam, auch etwas verändert. Am Anfang hatte er nur wenig hellbraune Punkte auf seinem weißen Fell, mittlerweile sind es unzählige, was auch auf den Australian Shepherd hindeutet.

Foqour hat eigentlich so gut wie immer großen Hunger und frisst auch sehr gern (zwar nicht, dass man alles Essbare vor ihm verstecken muss, aber ihm schmeckt’s immer), 🙂 auch hier wissen wir jetzt, warum: Der Beagle in ihm macht’s möglich.

Der Parson Russell wirkt bei dem Kleinen energiemäßig auch ganz schön mit: Foqour ist einfach nicht kapputt zu kriegen! Seitdem wir das Ergebnis haben, ist uns eines klar: Dieser Hund ist ein echtes Energiebündel und kostet viele Nerven 🙂 Aber das Schönste ist, dass wir jetzt wissen, wie wir mit dem Hund (insbesondere mit der Rassenzusammensetzung) umgehen müssen, um den Hund möglichst gut auszulasten und ihm so gerecht wie möglich zu werden, damit es ihm nicht so langweilig wird!

Auch kann man ungefähr einschätzen, wieviel Gewicht er noch zulegen kann, bis er ausgewachsen ist (auch da hatten wir vorher so gar keinen Orientierungswert, denn der Kleine war unserer Meinung nach noch viel zu dünn, hatte aber das Idealgewicht eines AUSGEWACHSENEN Jack, bzw. Parson Russells schon längst überschritten, obwohl er noch nicht einmal ein halbes Jahr alt war). Also noch einmal einen recht herzlichen Dank für dieses schnell und wunderbare Ergebnis!

Viele Grüße von Familie B. und der kompletten Rasselbande!

Anmerkung von OriVita Diagnostik:
Zu Foqours Hundefamilie gehören auch Leni und Lumpi.

Foqour

Foqour-canivaris
Foqour1
Leni u. Freunde-canivaris

Foqours Hundefreunde:
Lumpi und Leni mit Freunden

Testergebnis

Bereich 2:
Australian Shepherd
Bereich 4:
Beagle, Parson Russell Terrier

Eine ausführliche Erklärung der Ergebnisbereiche können Sie hier nachlesen.

Für einen bestmöglichen Service verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen