Telefon: +49 (0)2761-790121 | E-Mail: info@hunde-dna-test.de

Liebe Frau Falkenstein,
danke nochmals für das Gespräch am Telefon und den zusätzlichen Erläuterungen zum Test.

Nach einigen Tagen habe ich und meine Familie sich daran gewöhnt, dass unsere Livvy, die wir immer für Dalmatiner / Border Collie Mix hielten ein Boxer, Pudel, Alaskan Malamute und Boston Terrier Mix sein soll.

Einige extra Kosenamen haben sich natürlich schnell eingeschlichen, wie „freche Boxerin“ oder „schlaue Pudel“. 🙂

Dass Sie so einmalig ist und gar nicht reproduzierbar ist, ist auf der einen Seite traurig, aber auf der anderen Seite wird sie dadurch wirklich zu etwas Besonderem.

Außer ihr hübsches und ansprechendes Aussehen ist sie ein sehr liebevoller, intelligenter und extrem sportlicher Hund, die draußen elegant jede Hürde überwindet. Drinnen ist sie ruhig und wartet geduldig darauf, dass es wieder „Livvy-Zeit“ wird.

Wir haben jetzt verstanden, dass einige Eigenschaften von den verschiedenen Rassen sich eher durchsetzen und da Livvy sehr viel Persönlichkeit hat, hat es Spass gemacht, die Rassen besser kennenzulernen, um zu sehen wo wir Livvy wiedererkennen. Vom Boxer hat Livvy laut dem Test am meisten Genmaterial auch wenn sie ja gar nicht wie eine Boxer-Hündin aussieht. Wir glauben, hier schlägt ihre liebevolle und anhängliche Art, sowie das Grinsen und Bussis geben durch. Aber auch die Vorliebe für das Rennen und Spuren zu folgen könnte von den Boxerahnen stammen.

Draußen bewegt sich Livvy sehr gerne, aber wir finden es ungewöhnlich wie selbstverständlich sie sich auch auf den Hinterbeinen bewegt. Egal ob es um eine Begrüßung geht, weiter in die Ferne gucken zu können oder elegant Türen zu öffnen. Wird es wohl das Gen vom Pudel sein? 🙂

Wie Sie sehen wird Livvy im Sommer sehr kurz geschoren. Es liegt an ihrem extrem dichten Unterfell, wo sich die Zecken zu leicht verstecken können, aber auch daran, dass sie mit dem kurzen Fell viel glücklicher ist. Jetzt wird es uns klar, dass sie quasi ein Boxer mit langen Alaskan Malmute Fell ist. Ob es artgerecht ist diese Rasse auf Zypern zu halten, wo sie herkommt, bezweifle ich.

Der Boston Terrier gehört zu den doggenartigen Hunden und außer dass sich hier die Farben Schwarz und Weiß wiederspiegeln passt Livvys gemütliches Wesen sich hier an. Frühaufstehen gehört definitiv nicht zu Livvys Eigenschaften und im Liegen essen und trinken lässt sich doch wunderbar machen. 😉

Liebe Frau Falkenstein, wir haben den Test machen lassen, um den neugierigen, hundefreundlichen Passanten ordentlich Auskunft geben zu können, aber ich denke, dass es mir zu kompliziert ist die Leute zu enttäuschen und die jetzt dokumentierte Wahrheit ausführlich zu erklären.

Verzeihen Sie mir aber sicher, oder? 🙂 In den meisten Fällen, werden wir flunkern müssen und statt Boxer-Mischling bei der kurzen Version des Dalmatiner Mischlings bleiben, auch wenn wir jetzt wissen, dass kein Funken Dalmatiner in ihr steckt.

Wir werden den Test aber ganz sicher weiterempfehlen. Es ist absolut interessant so mehr über den Hund zu erfahren.

Anmerkung von OriVita Diagnostik:
Wir möchten uns ganz herzlich bei Livvy und ihrer Familie für diesen Beitrag bedanken. Livvy ist ein außergewöhnlicher Hund und hat ihren Platz auch in einer ganz außergewöhnlichen Familie gefunden. Hier passt einfach alles. 🙂

Lesen Sie weitere Hunde DNA Test Erfahrungen

Livvy
Livvy-canivaris
Livvy2-canivaris
Livvy3-canivaris
Livvy4-canivaris
Testergebnis

Bereich: 2
Deutscher Boxer
Bereich: 4
Alaskan Malamute, Boston Terrier, Pudel

Eine ausführliche Erklärung der Ergebnisbereiche können Sie hier nachlesen.

Für einen bestmöglichen Service verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen