Telefon: +49 (0)2761-790121 | E-Mail: info@hunde-dna-test.de

Hallo….
Marley habe ich von der Tierschutzorganisation New Life 4 Spanish Animals bekommen. Er ist Ende Juli 2010 aus dem südspanischen Murcia zu mir geflogen, damals war er knapp 6 Monate alt. Er hatte zuvor bei einer englischen Pflegefamilie gelebt, die in einer Nacht- und Nebelaktion verschwand und sämtliche Tiere (4 Hunde und 5 Katzen) zurückließ, ohne Futter und Wasser. 🙁

Zum Glück waren die Tierschützer vor dem Erschießungskommando der Polizei vor Ort und konnten alle Tiere zunächst in Pflegestellen unterbringen und wenig später vermitteln. Dass die Familie nicht gut zu den Tieren war, zeigte sich gleich nach der Rettung: Marley hatte eine Platzwunde am Kopf und 2 schlecht verheilte Rippenbrüche,  🙁 die ihm aber glücklicherweise keine Probleme bereiten.

Es war ein ganz besonderer Moment, als ich Ende Juli 2010 kurz nach Mitternacht in einer nicht so belebten Ecke auf dem Düsseldorfer Flughafen die Transportbox geöffnet hatte und mir MEIN Hund entgegen sprang und mich mit einem Bussi begrüßt hatte.

Natürlich lag vor uns ein langer steiniger Weg: Zum Einen war Marley mitten in der Pubertät und zum Anderen perfektionierte er gerade seinen Jagdtrieb. Hinzu kamen noch 2 Meniskusoperationen in einem Jahr und die längere Rehapausen. Dann musste auch noch von seiner Rute zwei Mal ein Stück amputiert werden, und es gab noch mehrere kleinere Missgeschicke, sodass wir in den ersten drei Jahren unseres Zusammenlebens oft den Tierarzt besuchen mussten und mir langsam dämmerte, warum er in Spanien auf diesen Namen getauft wurde.

Die Perfektionierung von Marleys Jagdtrieb – er jagt mit allen Sinnen –  hatte allerdings zur Folge, dass er nur in einem nahegelegenen „Hundewald“, eine Freilauffläche für Hunde, ohne Leine laufen kann, ansonsten sind wir mit der Schleppleine unterwegs. Aber wir gehen ohnehin zwei Mal am Tag in den Hundewald und drehen dort unsere Runden mit seinen  zwei- und vierbeinigen Kumpels, sodass sich die Schleppleinen-Spaziergänge in Grenzen halten.

Sportlich haben wir einiges ausprobiert: Agility – ich dachte, das würde ihm Spaß machen, aber da lag ich völlig daneben. ZOS – das fand er viel besser, aber am allerliebsten macht er Mantrailing und Obedience. Schnüffelarbeit und Aufgaben lösen  und dann noch Leckerlies, Kuscheln und Wellness – das ist seine Welt. 😀

Liebe Grüße Sabine W. und Marley

Marley

Marley-3canivaris
Marley-4canivaris
Marley-canivaris

Testergebnis

Bereich: 2
Deutsch Kurzhaar
Bereich: 3
Deutscher Schäferhund
Bereich: 4
Deutscher Boxer, Pyrenäen Berghund, Rhodesian Ridgeback

Eine ausführliche Erklärung der Ergebnisbereiche können Sie hier nachlesen.

Für einen bestmöglichen Service verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen