Telefon: +49 (0)2761-790121 | E-Mail: info@hunde-dna-test.de

Rassebeschreibung:

Die Magyaren waren – der vorherrschenden Meinung der Geschichtswissenschaft zufolge – ein eurasisches Reitervolk. Allerdings ist zu beachten, dass das Wort anfangs nur die Bezeichnung ei­nes von sieben (unterschiedlichen) nomadischen Stämmen war, die im 9. Jahrhundert und An­fang des 10. Jahrhunderts räuberische Einfälle in Europa, bis über die Pyrenäen unternahmen. Die Hunde, die diese Volksgruppen mit sich führten, werden als die Vorfahren des Vizsla angese­hen.

Als diese Volksgruppen auch die Steppen besiedelten, entwickelten sie einen Jagdhund der per­fekt an seine Umgebung und Aufgabe angepasst war. Ein kurzes Fell ist ideal damit er ohne Pro­bleme durch hohes Gras oder Getreidefelder jagen kann. Auch seine Fellfarbe sollte sich der Ve­getation perfekt anpassen. Das verhalf ihm zu einer optimalen Tarnung bei der Jagd. Pfote hoch und Vorstehen und der Jäger wusste hier ist eine Jagdbeute in der Nähe. Diese beiden Zuchtziele sind bis heute erhalten geblieben.

Trotz seiner besonderen Fähigkeiten, lies das Interesse diese Rasse weiter zu züchten, sehr nach. Im 19. Jahrhundert kamen andere Ras­sen in Mode und verdrängten den Viz­sla. Erst ab ca. 1920 besann man sich wieder auf diese Rasse. Man erkannte, dass es wichtig ist dieses alte Erbe zu erhalten und wieder zu beleben.

Wesensbeschreibung

In erster Linie ist der Vizsla ein Jagd­hund. Vögel, Kleinwild aber auch grö­ßere Bewohner von Wald und Flur ge­hören in sein Beuteschema. Seine Viel­seitigkeit zeichnet ihn allerdings aus und macht ihn zu etwas Besonderem. Als Jagdhund ist er ein echter Team­player. Zusammen mit seinem Herr­chen oder Frauchen möchte er seine Aufgaben zur vollen Zufriedenheit erledigen. Er schließt sich also sehr an seinen Jagdführer an. Eine Eigenschaft die er auch zeigt wenn er mehr der Begleiter einer Familie ist. Er will ein volles Mitglied darin sein und es gibt nichts Schöneres für ihn, immer dabei und mittendrin sein zu dürfen.

Er ist ein Hund der gerne den engen Körperkontakt zu seinen Menschen sucht oder aber auch zu anderen Artgenossen. Gemütliche Schmusezeit oder toben mit Artgenossen wird gerne angenom­men.

Diese Hunderasse bring eine hohe Sensibilität und Feingefühl mit. Bei der Erziehung ist liebevol­le Konsequenz wichtig. Lob und Bestätigung sind die Zauberworte die zum Ziel führen. Unge­duld und eine harte Hand sind absolut unangebracht!

Hundeverstand sollte man schon mitbringen für diese Rasse. Denn sie sind sehr intelligent und überaus lernwillig. Sie sind dafür bekannt sehr temperamentvoll zu sein, das macht sich beim Spielen aber auch im Alltag bemerkbar. Gerne übernehmen sie den Part des Familienclowns wenn sie dürfen. Im Mittelpunkt stehen ist was Feines!

Diese Hunderasse erinnert stark an einen Windhund obwohl er keiner ist. Sie wirken sehr edel und anmutig. Laufen, rennen, spielen und toben ist wichtig für sie. Als wenn die „Freiheit“ ihnen gehört! Körperlichen Auslastung ist für dieses Powerpaket natürlich wichtig. Ihre mentale Be­schäftigung ist aber noch wichtiger!

Nicht vergessen: Bei aller Liebenswürdigkeit und Charme die diese Rasse mit sich bringt, sind und bleiben sie Jagdhunde! Verliert man diesen Punkt zu lange aus den Augen, könnte das mit einem unangenehmen Verhalten bis hin zur Zerstörungswut quittiert werden.

Ist der Vizsla auch ein guter Wachhund? Nun, die Selbstsicherheit hätte er allemal um so eine Aufgabe zu übernehmen. Aber wie gut er darin ist oder wird hängt von ihm selber ab. Auf Grund seiner Vielseitigkeit kann er auch Aufgaben als Rettungs- und Therapiehund übernehmen. Diese Hunderasse macht in ganz unterschiedlichen Aufgabenbereichen eine gute Figur. Diese Vielsei­tigkeit ist wirklich außergewöhnlich. Sie sollte Anerkennung und Respekt beim Menschen fin­den!

Thema Gesundheit

Diese Rasse zeichnet sich durch eine stabile Gesundheit aus. Es werden keine besonderen Erkran­kungen mit dieser Rasse in Verbindung gebracht.

Zurück zur Listenübersicht
Vizsla -Magyar Vizsla-canivaris

Verfügbar in Testvariante
„Basic“ und „Selekt“

Für einen bestmöglichen Service verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen