Telefon: +49 (0)2761-790121 | E-Mail: info@hunde-dna-test.de

Rassebeschreibung:

Der Galgo Español ist eine anerkannte spanische Hunderasse, die ihre Wurzeln in der Antike hat.

Bereits im 6. Jahrhundert vor Christi jagten die Kelten mit mittelgroßen Windhunden, die sie später auf ihren Zügen auch auf die iberische Halbinsel mitbrachten. Nachdem die Römer die Kelten dann dort unterworfen hatten, erhielt die Hunderasse in der damaligen römischen Provinz Hispania von ihnen die Bezeichnung Canis gallicus (gallischer Hund), und aus diesem Namen entwickelte sich später das spanische Wort Galgo, das allgemein für „Windhund“ steht.

Aber auch die Mauren, die vom 8. bis 15. Jahrhundert in großen Teilen Spaniens herrschten, hatten ihren Anteil an der Entstehung der Rasse, denn sie brachten den arabischen Sloughi mit. Außerdem scheint der in Spanien beheimatete Podenco Ibicenco Einfluss auf die Rasse genommen zu haben, der einschließlich der Kreuzungen mit dem Galgo im 16., 17. und 18. Jahrhundert in großer Zahl in andere Länder, darunter Irland und England, exportiert wurde. Hierdurch wurde der Galgo Español zu einem Vorfahren des Großen Englischen Windhundes (Greyhound), der ähnliche Rassemerkmale wie er aufweist; insgesamt ist der Galgo jedoch zierlicher und der Stop seines Kopfes weniger ausgeprägt.

Im letzten Jahrhundert wurden Greyhounds mit Galgos verkreuzt, was die Unterscheidung der beiden Rassen weiter erschwerte. Diese Mischlinge waren die sogenannten Longdogs, denen man in Spanien Namen wie Galgo inglés-español, Hispano-Ingles oder Galgo-Anglo-Español gab. Oftmals werden sie auch nur als Galgo Ingles bezeichnet, was allerdings der Name für den reinrassigen Greyhound ist.

Ursprünglich wurde der Galgo Español für die Hasenjagd gezüchtet, dann aber auch bei der Jagd auf Kaninchen und Wildschweine eingesetzt. In seiner Heimat wird er zwar noch heute als Jagdhund verwendet, allerdings auch unter teilweise unzumutbaren Verhältnissen gehalten, und es kommt nicht selten vor, dass die Hunde nach der Jagdsaison einfach ausgesetzt oder getötet werden.

Der Galgo ist wie alle Windhunde ein Sichtjäger, der seine Beute mit ausdauernder Geschwindigkeit von bis zu 65 km/h und blitzschnellen Wendungen jagt und fängt, was ihn auch für Windhundrennen qualifiziert. Er ist zwar etwas langsamer als der Greyhound, aber dafür deutlich ausdauernder und im Gelände wendiger, weshalb er gerne beim Coursing (simulierte Sichthetzjagd) eingesetzt wird.

Wesensbeschreibung

Der Galgo Español ist ein großer Windhund mit einem langgestreckten Körper, einem schmalen Kopf und kleinen, dunklen, mandelförmigen Augen, die einen ruhigen, sanften und zurückhaltenden Ausdruck haben. Der Stop ist schwach ausgeprägt. Die großen, gefalteten Rosenohren werden bei Aufmerksamkeit im ersten Drittel halb aufgerichtet und mit seitwärts gefalteten Enden getragen. Der Schwanz ist tief angesetzt, am Ansatz kräftig und reicht mit einem leichten, oft seitlichen Bogen am Ende bis fast auf den Boden.

Man unterscheidet beim Galgo Español zwei Varianten: kurz- und glatthaarig und lang- und rauhaarig. Bei der glatthaarigen Form ist das Fell sehr kurz, fein und besitzt keine Unterwolle. Bei der Rauhaarversion ist das Fell mit etwa 10 cm mittellang, oft struppig und hart, mit Unterwolle ausgestattet, und bei beiden Varianten sind alle Farben erlaubt.

Der Galgo Español ist in der Regel ein ruhiger und zurückhaltender Hund, der sehr stark auf seine Bezugsperson(en) fixiert ist. Bei frühzeitiger Sozialisierung kommt er auch gut mit anderen Hunden und Kindern aus und lebt sich schnell in ein bestehendes Rudel ein. Im Haus ist er recht ruhig, aber im Freien kommt sein angeborener Jagdinstinkt an die Oberfläche, was bei seiner Erziehung unbedingt berücksichtigt werden sollte.

Der Galgo Español ist sehr intelligent, sehr neugierig, aber auch pflegeleicht und im Ver-gleich mit anderen Windhunden recht gut erziehbar. Er reagiert sehr gut auf positive, bestärkende Erziehungsmethoden, die auch die Bindung an den Besitzer stärken; mit Druck und Strenge kommt man bei ihm hingegen nicht weit.

Thema Gesundheit

Der Galgo Español ist ein eher widerstandsfähiger Hund, der nur wenig zu Krankheiten neigt. Eine Eigenheit der Rasse sollte jedoch erwähnt werden und zwar, dass die Schilddrüsenwerte bei ihr im Normalzustand recht niedrig sind, was aber den meisten Tierärzten bekannt ist.

Ein gesunder Galgo Español hat eine durchschnittliche Lebenserwartung von 12 bis 16 Jahren.

Zurück zur Listenübersicht
Galgo Español

Verfügbar in Testerweiterung
„Selekt“

Für einen bestmöglichen Service verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen