Telefon: +49 (0)2761-790121 | E-Mail: info@hunde-dna-test.de

Rassebeschreibung:

Über die genau Herkunft dieser edlen und anmutigen Hunde sind sich die Experten nicht einig. Eine der Theorien geht bis in das alte Ägypten zurück. Wie und auf welchen Wegen dann diese Vorfahren nach Europa kamen, lässt sich über so einen langen geschichtlichen Verlauf nur schwer klären. Seine Spur verfestigt sich erst ab dem 16. Jahrhundert. Diese Vorfahren wurden in den Adelshäusern Englands und Frankreichs zur Jagd auf Niederwild eingesetzt. Zu gleichen Zeit kamen auch aus Spanien stammende Windhunde in diese Länder, die dann mit diesem Vorfahren gekreuzt wurden.

Was sicherlich schon damals seine Besitzer so begeisterte ist seine enorme Schnelligkeit. Er ist nach dem Geparden der zweitschnellste Vierbeiner der Welt, mit Spitzengeschwindigkeiten bis zu „80 km/h“! Diese außergewöhnliche Schnelligkeit brachte ihn schließlich auf die Hunderennbahnen. Ein sehr zweifelhaftes „Vergnügen“. Es machte ihre Besitzer wohlhabend, doch für die Hunde bedeutete es oft einen frühzeitigen Tod, wenn sie keine Leistung mehr brachten. Eine Vorgehensweise, die leider bis in unsere heutige Zeit anhält!

Dabei steckt so viel mehr in diesem wunderbaren Hund. Greyhounds sind äußerst liebevolle, anschmiegsame und einfühlsame Hunde. Durch diese Eigenschaften sind sie tolle Familienhunde. Besonders gegenüber Kindern verhalten sie sich sehr rücksichtsvoll. Respektlosigkeiten ihm gegenüber, das sollten alle in seiner Familie wissen, quittiert er allerdings mit Zurückgezogenheit und Distanz. Zu seiner Familie baut er ein sehr enges Verhältnis auf. Gerne ist er überall mit dabei und er liebt es geradezu, mit liebevollen Kraulereien und Streicheleinheiten verwöhnt zu werden.

Er gehört nicht gerade zu den Temperamentsbündeln. Der Greyhound zeichnet sich eher durch eine würdevolle Zurückhaltung aus. Im offenen Gelände jedoch kommt der Jagdhund durch, was das Laufen ohne Leine erschwert. Es liegt in seinen Genen so schnell zu laufen wie er nur kann. Es ist ein fester Bestandteil seines Wesens und muss unbedingt befriedigt werden.

Hierfür könnte der Anschluss an einen Renn- oder Coursingverein eine Lösung sein. Konnte er sich hier richtig austoben, kommt der schönste Teil des Tages für ihn. An einem weichen, warmen und heimeligen Plätzchen in den Rest des Tages hineindösen. Ein Hundeleben kann so schön sein!

Wesensbeschreibung

Ein stolzes, würdevolles und edles Erscheinungsbild zeichnet ihn aus. Er ist sehr intelligent und sensibel. Zu seiner Familie ist er sehr anhänglich und liebevoll zugeneigt. Er besitzt einen ausgesprochen großen Bewegungsdrang mit großer Ausdauer, dem ein guter Appetit zu Grunde liegt. Fremden gegenüber zeigt er sich erst einmal zurückhaltend. Wachhundeigenschaften sind bei ihm nur untergeordnet bis gar nicht vorhanden.

Thema Gesundheit

Eine seltene aber nicht ungefährliche Erkrankung kann auftreten die sogenannte Greyhoundsperre die durch eine ungewohnte und starke Belastung des Hundes auftreten kann.

Weitere genetische Tests

Der Test auf Hüftgelenksinstabilität
Informationen zum Hintergrund:
Diese Veranlagung / Erkrankung gehört zu den bekanntesten und häufigstenen bei Hunden. Die Fehlentwicklung des Hüftgelenks (eine Schwächung der Bindegewebsstrukturen in der Hüfte die zu einer Lockerung des Hüftgelenks führt), ist bei großwüchsigen Rassen und bei kleinwüchsigen anzutreffen. Wobei großwüchsige Hunderassen dieses Krankheitsbild öfter zeigen als die Kleinen. Das Entstehen der Symptome, bis hin zu einer Erkrankung, wird von verschieden Faktoren beeinflusst. Genetische Faktoren aber auch Umwelteinflüsse tragen dazu bei.

Der Test auf MDR1 Defekt
Informationen zum Hintergrund:
Der MDR1-Defekt wird mit vielen Hunderassen in Verbindung gebracht. Neben Collies und deren verwandten Rassen wird auch in anderen Hunderassen diese genetische Disposition beobachtet. Im Rahmen moderner diagnostischer Möglichkeiten, können Hunde mit einem Gentest auf diesen genetischen Defekt untersucht werden.

Die Vererbung ist rezessiv („nicht in Erscheinung tretend“). Die Erbanlage ist von Geburt an vorhanden und nachweisbar.

Beide genetische Dispositionen sind häufiger anzutreffen als angenommen.

Die Tests werden für alle Rasse/Mix angeboten. Ausführliche Informationen finden Sie in unsereren Shop myOrivita.

Zurück zur Listenübersicht
Greyhound

Verfügbar in Testvariante
„Basic“ und „Selekt“

Für einen bestmöglichen Service verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen