Telefon: +49 (0)2761-790121 | E-Mail: info@hunde-dna-test.de

Rassebeschreibung:

Der American Cocker Spaniel ist eine anerkannte Hunderasse aus den USA. Sie wurde aus dem English Cocker Spaniel entwickelt, aber wann dessen erste Vertreter in die USA kamen, ist anscheinend nicht überliefert. Fest steht allerdings, dass die Abweichungen vom ursprünglichen Typ bereits um 1930 so erheblich waren, dass diese Hunde als eigene Rasse betrachtet wurden. Ihr eigener Standard wurde dann 1940 festgelegt, aber es dauerte noch elf weitere Jahre, bis ihre Anerkennung durch die FCI erfolgte.

Die auffälligsten Unterscheidungsmerkmale zwischen dem American und dem English Cocker Spaniel sind das üppigere Haarkleid und der rundere Schädel bei ersterem. Aufgrund seines dichten Fells ist der American Cocker Spaniel heute kaum noch als Jagdhund brauchbar, obwohl ihm der angeborene Jagdinstinkt nach wie vor zu eigen ist. Heute sind diese Hunde reine Showhunde und werden meistens als Begleit- und Familienhunde gehalten.

Wesensbeschreibung

Der American Cocker Spaniel ist das kleinste Mitglied der Gruppe der Spaniels. Er besitzt einen kräftigen Körperbau, einen edel wirkenden Kopf und hat entweder ein einfarbig schwarzes oder ein schwarzes Haarkleid mit lohfarbenen Abzeichen und manchmal etwas Weiß auf der Brust und/oder am Hals oder ein mehrfarbiges. Als Einfarbig gilt auch eine Fellfarbe aus hellen Cremetönen bis Dunkelrot oder Braun; Braun kann wie Schwarz mit lohfarbenen Abzeichen kombiniert sein. Unter Mehrfarbig sind hingegen zwei oder mehr deutliche, gut voneinander abgegrenzte Farben zu verstehen, wovon eine dem Rassestandard zufolge weiß sein muss. Auch hierbei gibt es eine große Variationsbreite, die von Creme bis Dunkelrot, Braun/Weiß und „Schimmel“ oder jeder dieser Farbkombinationen mit lohfarbenen Abzeichen reicht.

Die Augenbrauenbögen sind stark ausgeprägt. Die langen Schlappohren sind lederartig und gut befedert. Die Haare am Kopf und im Gesicht sind kurz und fein, das Körperhaar ist von mittlerer Länge mit dichter Unterwolle, und die Brust, der Bauch und die Läufe sind gut befedert. Auch wenn der Rassestandard vorsieht, dass das Fell nicht „die wahren Linien des Cocker Spaniels verdecken, die Bewegung oder sein Erscheinungsbild und seine Aufgabe als ein maßvoll behaarter Jagdhund beeinträchtigen“ soll, sieht das in der Realität anderes aus. Eine übertriebene Showzucht hat inzwischen dazu geführt, dass dieser Hund genau genommen bei Regen- und Matschwetter nicht mehr nach draußen gehen und noch weniger seiner Veranlagung als Jagd- und Stöberhund nachgehen kann. Darüber hinaus können die extrem langen Ohren genau wie der lange Fellbehang ganz allgemein seine Gesundheit und Lebensfreude negativ beeinflussen. Einer regelmäßigen und sorgfältigen Fellpflege kommt somit sehr große Bedeutung zu.

Der American Cocker Spaniel ist ein sehr fröhlicher, sanfter aber auch lebhafter Hund, der sich hervorragend mit Kindern und anderen Hunden versteht. Er ist verspielt und würde sich seinem angeborenen Jagdtrieb entsprechend auch gerne in der Natur austoben, wäre da nicht sein langes Fell, das es nur noch eingeschränkt möglich macht, dass man ihn an einer langen Leine seiner alten Passion nachgehen und jede Hecke und jedes Gebüsch durchstöbern, eine Spur aufnehmen und gegebenenfalls verfolgen lässt. Er ist ein begieriger Schüler und immer dafür zu haben, etwas Neues zu erkunden und neue Erfahrungen zu machen.

Das A und O seiner Erziehung ist liebevolle Konsequenz mit eindeutigen Regeln, die er schnell erlernt und auch akzeptiert, vorausgesetzt, sie werden auch von seinem Halter eingehalten. Er ist intelligent genug, um jede Inkonsequenz zu erkennen und bei Bedarf für sich auszunutzen. Dabei darf man aber Konsequenz nicht mit Härte oder gar Brutalität verwechseln, denn diese würden den sensiblen Hund psychisch zerstören.

Thema Gesundheit

Die teils übermäßig großen, herunterhängenden Ohren des American Cocker Spaniels verursachen oft Probleme wie durch Bakterien, Pilze oder Milben hervorgerufene Entzündungen des äußeren Gehörgangs („Ohrenzwang“) und Lefzen-Ekzem (eine nässend-eitrige Entzündung der Unterlippe).

Erblich bedingt treten bei dieser Rasse immer wieder Fälle von Progressiver Retina-Atrophie (Augenkrankheit) und familiärer Nephropathie (ein Nierenleiden) auf.

Ein gesunder American Cocker Spaniel kann ein Lebensalter von bis zu 12 Jahren oder mehr erreichen.

Zurück zur Listenübersicht
American Cocker Spaniel

Verfügbar in Testerweiterung
„Selekt“

Für einen bestmöglichen Service verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen