Telefon: +49 (0)2761-790121 | E-Mail: info@hunde-dna-test.de

Rassebeschreibung:

Seine Entstehungsgeschichte sorgt bis heute für Spekulationen. Angenommen wird, dass sich seine Vorfahren von Ägypten aus bis in den Mittelmeerraum verbreitet haben. Dieser Hund besitzt kein dichtes Unterhaar, was dafür spricht, dass er hauptsächlich in warmen Gebieten zu Hause war. Mijet, eine Insel in der südlichen Adria, deren Landessprache einen semitischen Einfluss hat, könnte bei seiner Namensgebung eine Rolle gespielt haben.

In alter Zeit war es oft üblich, nach einer guten Sitte, die aus dem asiatischen Raum stammt, einflussreichen Personen als Wertschätzung aber auch um gute Geschäfte vorzubereiten, einen kleinen Hund zu schenken. So kam es, dass wohlhabende Seefahrer und Händler, die in Küstennähe lebten, so einen kleinen Hund ihr eigen nennen konnten. Mit ihrer geringen Größe waren sie ideal für das Aufspüren von Mäusen und Ratten, die sich in den Speichern der Lagerhäuser und in den Frachträumen der Schiffe fleißig vermehrten. Nicht nur wegen dieser Fähigkeiten verbreitete sich diese Rasse im ganzen Mittelmeerraum.

Ab dem 16. Jahrhundert entdeckten die Adligen und verschiedene Königshöfe diesen Hund für sich. Und nicht nur die Damen des Hauses waren völlig „entzückt“ von diesem kleinen Kerl. Auch heute ist es ein Hund, den man sofort ins Herz schließen kann. Die Eleganz, die ihn heute auszeichnet, entwickelte sich aber erst im Laufe der Zeit. Sein Wesen ist es jedoch, was ihn so anziehend macht. „Zwei Seelen“ scheinen in seinem Wesen zu wohnen. Die eine macht aus ihm einen liebevollen, sehr anhänglichen und einfühlsamen Begleiter. Er baut eine enge Bindung zu seiner Familie auf und ist gerne überall mit dabei.

Er ist aufmerksam und neugierig, wenn es was Neues zu erkunden gibt. Langes und häufiges getrennt sein von seiner Familie machen ihn traurig und verunsichern diesen kleinen, sensiblen Hund völlig. Und „die andere Seele“ macht aus ihm einen Hund, der voller Lebensfreude und Tatendrang steckt. Spielfreude und Spielwitz zeichnen diesen intelligenten Hund aus. Draußen sein, Spielchen spielen und immer was Interessantes für seine Schnüffelnase, das rundet sein Hundeleben ab. Gerne dürfen in seiner Familie auch Kinder und auch „Opi und Omi“ mit dabei sein. Er ist ein geduldiger und einfühlsamer Hund und kann sich besonders gut auf die Bedürfnisse von Kindern und älteren Menschen einstellen.

Wesensbeschreibung

Der Malteser ist ein sehr liebevoller und anhänglicher Hund. Schmusen und Spielen gehören zu seinen Lieblings-beschäftigungen. Dieser intelligente Hund lässt sich gerne etwas beibringen und mit einer liebevollen Konsequenz bei seiner Erziehung, wird er ein äußerst angenehmer Begleiter und treuer Freund sein. Sein Jagdtrieb ist nur untergeordnet entwickelt.

Thema Gesundheit

Der Malteser erfreut sich im Allgemeinen einer guten Gesundheit. Er gilt trotz seiner geringen Größe als robust und widerstandsfähig. Wie auch bei anderen kleinen Hunden können Probleme mit den Kniescheiben und ihrer Aufhängung, Patella-luxation genannt, auftreten. Sie können nicht selten ein Lebensalter von ca. 15 Jahren erreichen.

Zurück zur Listenübersicht
Malteser

Verfügbar in Testvariante
„Basic“ und „Selekt“

Für einen bestmöglichen Service verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen