Telefon: +49 (0)2761-790121 | E-Mail: info@hunde-dna-test.de

Rassebeschreibung:

Der Sloughi ist eine anerkannte marokkanische Hunderasse und gehört zu den sehr alten Windhunderasse Nordafrikas und wird den orientalischen Windhunden zugerechnet.

Dieser Hundetyp wurde bereits mehr als 3000 Jahren alten ägyptischen Wandreliefs dargestellt, wobei noch ältere Nachweise der glatthaarigen, hängeohrigen Windhunden aus der Blütezeit des mesopotamischen Reiches existieren. Auf alten historischen nordafrikanischen Mosaiken aus der Zeit um Christi Geburt sind sandfarbene, schwarze und gestromte Windhunde bei der Jagd auf afrikanisches Wild dargestellt.

Der Sloughi lebte ursprünglich bei den Nomadenstämme Nordafrikas, den Berbern und der Beduinen, denen er als Jagdhund diente. Bedeutende und große Sloughi-Zuchten wurden von Scheichs unterhalten und wurden zusammen mit abgerichteten Falken auf die Jagd mitgenommen. Reisende und Entdecker, die zu Beginn des 19. Jahrhundert anfingen, die arabische Welt zu erforschen, brachten als erste Berichte über den Sloughi nach Europa.

Die europäischen Bezeichnungen für die eigenständigen Rassen Sloughi und Saluki sind von den arabischen Worten Slughi (umgangssprachliches Arabisch) und Saluki (klassisches Arabisch) abgeleitet und bedeuten beide Windhund. Die Unterscheidung beider Rassen erfolgt im Arabischen durch die Zusatznamen Slughi-moghrebi (für den Sloughi) und Slughi-shami (befederter Saluki) und Slughi-nedji (kurzhaariger Saluki) für den Saluki. In dem Namen Slughi-moghrebi verbirgt sich auch das Verbreitungsgebiet des Sloughi, denn moghrebi bezieht sich Maghreb, also auf den aus Marokko, Tunesien, Libyen und Algerien stammenden Windhund. Obwohl sich Windhunde genetisch kaum voneinander unterscheiden gibt es charakteristische in der mtDNA zwischen den aus dem westlichen Südwestasien stammenden (Sloughi) und den im östlichen Südwestasien verbreiteten Rassen.

In seiner Heimat wird der Sloughi bei der Hasen- und Gazellenjagd eingesetzt und sind ausgezeichnete Begleithunde.

Wesensbeschreibung

Der Sloughi ist ein großer und leicht gebauter Hund mit sehr kurzem, dichten und feinen Fell. Von hell-sandfarben bis rot sandfarben sind alle Farbschattierungen möglich, er kann eine schwarze Maske haben oder auch nicht und kann auch schwarz gestromt mit oder ohne schwarze Wolkung vorkommen. Der edel wirkende Kopf sitzt auf einem langen Hals, der in einen stromlinienförmigen Körper mit gerader Linienführung und einer tiefen, geräumigen Brust übergeht. Die Augen sind groß und dunkel oder bernsteinfarben und haben einen sanften, wehmütig erscheinenden Blick. Die Ohren sind hoch angesetzt haben eine dreieckige, abgerundete Form, hängen oder sind leicht eingeschlagen, und die langen, muskulösen Läufe enden in kräftigen Pfoten. Der Schwanz ist hager und reicht mindestens bis in Höhe des Fersenbeinhöckers.

Der Sloughi ist sehr kräftig, zäh und robust und selbst starke Temperaturschwankungen machen ihm nichts aus. Gleichzeitig ist er aber auch ein zärtlicher und anpassungsfähiger Familienhund, der sich Menschen gerne sehr eng anschließt und ein treuer Begleiter ist. Fremden gegenüber verhält er sich zurückhaltend. Er ist klug, edel und von vornehmem Stolz und ein außergewöhnlicher Läufer, der dementsprechend viel Bewegung, und vor allem die Gelegenheit zum Freilauf, verlangt. Trotzdem genießt er auch behagliche Stunden zu Hause an der Seite seiner Familie. Als Familienhund ist er ruhig, zärtlich und gehorsam, solange er liebevoll behandelt wird, und neigt nicht zum Bellen. Dennoch verschenkt der Sloughi seine Zuneigung wahllos; er hat ein feines Gespür für die Haltung und Einstellung von Menschen und wenn die Sympathie bei Fremden nicht überspringt, legt er ein gleichgültiges bis reserviertes Verhalten an den Tag. Wenn die Situation es erfordert, kann er durchaus wachsam sein und zum Schutze des Eigentums seines Halters, dessen Familie oder seiner selbst zu Verteidigungsmaßnahmen greifen.

Geduld und Konsequenz sind beim Sloughi der Schlüssel zu einer guten Erziehung; autoritäre Maßnahmen und Härte verträgt er überhaupt nicht, spricht aber auf viel Liebe und Geduld sehr gut an.

Thema Gesundheit

Der Sloughi ist eine weitestgehend gesunde Rasse, allerdings tritt die genetisch bedingte, rezessiv vererbbare Progressive Retinal-Atrophie (PRA) auf, für die aber ein Gentest zur Verfügung steht.

Weitere genetische Tests

Für die Überprüfung folgender genetischer Anlagen/ Defekte stehen Tests bei Orivita zur Verfügung.

Progressive Retinaatrophie (rcd1a-PRA) / Sehvermögen

Wir beraten Sie gerne!
Telefon: +49 (0)2761-790121
oder
Kontakt per Mail

Zurück zur Listenübersicht
Sloughi canivaris Selekt

Verfügbar in Testerweiterung
„Selekt“

Für einen bestmöglichen Service verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen