Telefon: +49 (0)2761-790121 | E-Mail: info@hunde-dna-test.de

Rassebeschreibung:

Schon in der Antike und im Mittelalter wurden große, massige und äußerst wehrhafte Hunde für „Kriegsdienste“ eingesetzt, aber auch für die Jagd auf Großwild, wie Bär, Wildschwein und Wolf. Als einer der Vorfahren des Boxers gilt der „Brabanter Bullenbeißer“. Im Alten Rom fanden in den Arenen auch Tierkämpfe statt und die „Bullenbeißer“ traten hier gegen Bären, Elefanten und, daher der Name, auch Bullen an. Als sich das Kriegswerkzeug immer weiter modernisierte, brauchte man diesen Hund nicht mehr für Kriegseinsätze.

Ende des 19. Jahrhunderts begann man gezielt, den heutigen Boxer herauszuzüchten, indem man ihn mit der Englischen Bulldogge kreuzte. Der Deutsche Boxer-Club trat ins Dasein, die Rasse bekam ihren heutigen Namen und ihre Standards. Es ist wirklich erstaunlich, dass sich diese Hunderasse, trotz ihrer recht blutigen Vergangenheit, ein sehr liebevolles Wesen erhalten konnte. Heute sind sie immer noch vielfältig einsetzbar und anpassungsfähig. Ihre Stärken können sie als Wachhund, Polizei- und Militärhund sowie als Such- und Rettungshund zeigen.

Der Boxer ist aber auch ein toller Familienhund. In seiner Familie zeigt er sich voller Temperament und sehr anhänglich. Schnell kann man ihn für allerlei Spielchen gewinnen und gerne stellt er sich zur Verfügung, um etwas Neues zu lernen. Für Kinder ist er ein prima Spielkamerad. Dennoch ist es wichtig, dass der Boxer weiß, welchen Platz er im Familiengefüge einnimmt, auch gegenüber den Kindern. Die Erziehung sollte schon früh beginnen.

Sie sind sehr intelligente Hunde und sind Erziehungsmaßnahmen ihres Besitzers zu „halbherzig“, werden sie nicht für „voll“ genommen. Übermütig und verschmust wird versucht vom eigentlichen Thema abzulenken, um so ihren „Willen“ wieder mal durchzusetzen. Sein Wesen ist jedoch frei von Hinterlist oder Falschheit. Es wird eben gerne ausprobiert, wie weit man gehen kann. Das sollte man immer im Auge behalten!

Im Allgemeinen versteht er sich auch gut mit anderen Haustieren, wenn im Vorfeld darauf geachtet wurde, diese Bekanntschaft geduldig und liebevoll vorzubereiten. Es versteht sich von selbst, dass dieser extrem verspielte und agile Hund viel Bewegung braucht. Er liebt das Laufen, Spielen und Toben im Freien und wenn er dabei auch noch sein schlaues „Köpfchen“ oder seine „feine Nase“ anstrengen muss, um so besser.

Wesensbeschreibung

Der Boxer ist ein selbstbewusster, unerschrockener, wachsamer Hund. In seiner Familie ist er ein treuer und loyaler Gefährte. Liebevoll und anhänglich möchte er immer überall dabei sein, damit er nichts verpasst. Gerne werden auch mal die Familienmitglieder überschwänglich „abgeschlabbert“. Seine Gelehrigkeit und Intelligenz ist eine gute Voraussetzung, ihn zu schulen und seinen Charakter zu formen. Mit liebevoller Konsequenz sollte man hier aber immer am Ball bleiben. Sein großer Mut und die Unerschrockenheit, die er besitzt, zeichnen ihn besonders aus.

Verspielt und liebevoll in seiner Familie, übernimmt er, wenn es sein muss voller Mut, den Part eines mutigen Verteidigers oder Wachhundes. Fremden gegenüber ist er wachsam. Gibt sein Besitzer Entwarnung entspannt auch er sich wieder. Man sollte immer an seine Herkunft denken, denn diese hat seine Fähigkeiten hervorgebracht und ihn geformt. Seine edlen und wertvollen Eigenschaften machen aus ihm einen tollen Familienhund aber auch einen hervorragenden Schutz-, Begleit- oder Diensthund.

Thema Gesundheit

Beim Boxer können folgende Erkrankungen auftreten:
Hüftgelenksdysplasie, Arthrosen im Bereich der Wirbelsäule sogenannte Spondylarthrose, Herzerkrankungen, die sehr gefährliche Magendrehung, OCD eine Erkrankung der Gelenke wahrscheinlich erblich bedingt und ein erhöhtes Risiko für Tumorerkrankungen wird beobachtet.

Zurück zur Listenübersicht
Ruhepause im Wald

Verfügbar in Testvariante
„Basic“ und „Selekt“

Für einen bestmöglichen Service verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen